Über mich

Woher kommt das Interesse an einem solch speziellen Thema?

Angefangen hat alles mit einem Modell einer An-24 der Interflug im Maßstab 1:100. Ich habe es nicht einmal selbst gebaut, sondern mein Vater. Es stand jahrelang in unserer Stube auf dem Regal.
Irgendwann (ungefähr 1976) konnte ich durch Zufall bei meiner Oma in Staßfurt ein Exemplar der Flieger Revue kaufen. Später ergatterte ich eines der begrenzten Abo's. Jeden Monat wartete ich auf das Heft, obwohl die Papierqualität von Jahr zu Jahr schlechter wurde. Nur wenige Farbbilder auf den Umschlagseiten waren in den Heften vorhanden. Trotzdem habe ich die enthaltenen Informationen förmlich aufgesogen. Zunächst haben mich alle Informationen über alle Flugzeuge, Hubschrauber, ja sogar die Raumfahrt interessiert.

Bei der NVA war ich dann von November 1982 bis Oktober 1985 Techniker für gelenkte Luft-Luft-Bewaffnung.
Wichtige Stationen hier waren:

  • 02.11.1982 Einberufung (Unteroffiziersschule der LSK/LV "Harry Kuhn" in Bad Düben) und Ausbildung zum Mechaniker für Raketenbewaffnung
  • 21.04.1983 Beförderung zum Unteroffizier
  • 22.04.1983 Versetzung zum JG-1 "Fritz Schmenkel" in Holzdorf
  • (April 1983 bis April 1985 Mechaniker im Trupp "310A" und Mai 1985 bis 30.10.1985 stellvertretender Truppführer Trupp "IS"
  • 30.10.1985 Entlassung als Unteroffizier aus dem Wehrdienst
Mig-21-933

Abschiedsfoto des JG-1 vom Oktober 1985.

Ich kann jedoch nicht mehr sagen, ob dies ein offizielles Foto war, oder ob dieses Bild inoffiziell durch die zur Stabskompanie gehörenden Genossen des Auswertezentrums verteilt worden ist. Interessant ist jedoch, dass diese Maschine zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr existierte (nach meiner Erkenntnis im Januar 1976 abgestürzt)!

Kurz vor der Wende in der damaligen DDR habe ich mich im Wesentlichen auf die Informationen über sowjetische Maschinen beschränkt. Sehr schnell habe ich dann die weitere Einschränkung hin zu den Maschinen, die in der DDR verwendet worden sind, gemacht. Aufgrund des Umfangs der vorhandenen Informationen (allein aus der Flieger Revue) war dies einfach notwendig.
Das Jahr 1998 brachte einen regelrechten Schub ins Hobby. Zunächst entschloss ich mich Anfang dieses Jahres eine Fotosammlung aufzubauen. Dazu wurde ich u.a. Kunde bei der MAP-Fotoliste. Am 18.06.1998 lernte ich durch Zufall bei einer Modellbauausstellung in Dessau Jan kennen. Er, als absoluter Fan von NVA-Maschinen, kann mit “einigen” Informationen aufwarten.
Schließlich hat mich meine Computerleidenschaft 1999 dazu gebracht, eine Access-Datenbank zu "basteln".

Nun habe ich eigentlich nur ein Problem: Modellbau, Computer, Bildersammlung, Quellensammlung - die Zeit reicht nicht!!! Die Familie gibt es schließlich auch noch.

Mein Hauptinteresse galt und gilt aber der MiG-21. In den Versionen SPS, SPS/K und UM konnte ich sie in Holzdorf bewundern. Ich finde: ein schöner Vogel.

[Home] [Über mich] [Die TDZ] [L-L-Raketen] [Fotoarchiv] [Modellbau] [Info]